Indexe für Inklusion

Ziel von Inklusion ist eine sichtbare und gelebte Vielfalt überall in der Gesellschaft mit der Mission, Barrieren für die Teilhabe abzubauen. Der Index ist ein praxisnahes Werkzeug zur Umsetzung der gesetzlich verankerten Inklusion. Er ist ein Fragenkatalog für Fachkräfte und Ehrenamtliche, die ihre Schritte zu gelingender Inklusion überprüfen und als Folge anpassen wollen.

Anders als eine Checkliste, bei der einzelne Fakten nur abgehakt werden, laden Indexfragen dazu ein, sich dem Thema Inklusion Stück für Stück und aus verschiedenen Richtungen zu nähern. Dabei sollen sie einerseits durch die Erkenntnismomente positiv beantworteter Fragen wie „Das machen wir ja schon so!“ motiveren. Auf der anderen Seite ermöglichen die Indexfragen auch eine Sensibilisierung dafür, an welchen Stellen an der eigenen Haltung, wo an der Struktur und wo an den Methoden gearbeitet werden muss. Immer aber nur an den Themen, für die sich das Team aktiv entschieden hat.

Die Arbeit mit dem Index für Inklusion ist nie abgeschlossen. Vielmehr ist durch ihn ein kontinuierlicher, aber auch niedrigschwelliger, Evaluationsprozess möglich – ein Prozess, der auch immer die begrenzten Ressourcen eines Systems im Blick hat.

Welche Indexe gibt es bereits?

Index für Inklusion (Schule)
T. Booth & M. Ainscow, BELTZ, 2003/2017

Index für Inklusion (Kita)
N. Hocke, GEW, 2015

Index für Inklusion (Kommune)
Montag Stiftung, Lambertus, 2011

Index für Inklusion (Jugendarbeit)
T. Meyer, C. Kieslinger, Inklumat.de, 2014

Welche Indexe für die Jugendarbeit sind neu?

Die Fachstelle Inklusion in der Jugendarbeit entwickelt aus der Grundidee des Index für Inklusion nach und nach Mini-Ausgaben zu spezifischen Themen der Jugendarbeit. Mit jeder Ausgabe wollen wir den Akteur*innen Anregungen geben, die Aktivitäten Stück für Stück inklusiver zu gestalten. Daher entstehen diese Mini-Indexe, die sich auf jeweils 25 Kernfragen fokussieren, aus der Praxis für die Praxis.
Die Indexe werden hier nach und nach veröffentlicht und sollen die Umsetzung von Inklusion vereinfachen und die Motivation dazu erhöhen. Wir verstehen diese jedoch auch als „lebende Dokumente“, die jederzeit angepasst werden können, wenn die Praxis uns das zurückmeldet. Zögert also nicht, uns dazu Feedback zu geben. Ebenso könnt ihr uns sehr gern ansprechen, wenn wir euch bei der Arbeit mit dem Index unterstützen können bzw. den Prozess moderieren sollen.

Index für Inklusion – Gremienarbeit

Ausgabe 1 beschäftigt sich ausschließlich mit der Frage, wie Gremien & Meetings so gestaltet werden können, dass möglichst alle daran teilnehmen können, die wollen und alle beteiligt sind, die es betrifft.

Download Index für inklusive Gremienarbeit (3MB)

Zusammenfassung für Screenreader

Gremienkarten inklusiv für den Selbstdruck (3MB)

Zum Weiterlesen/Vertiefen:

Index für Inklusion – Elternarbeit

Cover des Index für Inklusion - Ausgabe 2: Elternarbeit

Ausgabe 2 beschäftigt sich mit der neuen Rolle von Eltern in der inklusivem Jugendarbeit: Wie kann eine tragende Bildungspartnerschaft aufgebaut werden, die mehr Ressourcen freisetzt, als sie kostet?

Download Index für inklusive Elternkooperation (5,3MB)

Zum Weiterlesen/Vertiefen:

  • Bartscher, Matthias / Boßhammer, Herbert / Kreter, Gabriela / Schröder, Birgit (2010): Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. Rahmenkonzeption für die konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern in Ganztagsschulen. Münster (Hrsg.: Serviceagentur „Ganztägig lernen in Nordrhein-Westfalen“, Institut für soziale Arbeit e.V.).
  • Dusolt, Hans (2001): Elternarbeit. Ein Leitfaden für den Vor- und Grundschulbereich. Wein-heim und Basel.
  • Mienert, Malte / Vorholz, Heidi (2007): Gespräche mit Eltern. Entwicklungs-, Konflikt- und Informationsgespräche. Troisdorf.
  • Roth, Xenia (2010): Handbuch Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. Zusammenarbeit mit Eltern in der Kita. Freiburg im Breisgau.
  • Schlösser, Elke (2004): Zusammenarbeit mit Eltern – interkulturell. Informationen und Methoden zur Kooperation mit deutschen und zugewanderten Eltern in Kindergarten, Grundschule und Familienbildung. Münster.

Index für Inklusion – Veranstaltungen

Cover des Index für Inklusion - Ausgabe 3: Seminararbeit

Ausgabe 3 hat Veranstaltungen der Jugendarbeit im Blick, also Seminare, Feste, Projekte, Events und die Frage, wie diese inklusiver gestaltet werden können.

Download Index für inklusive Veranstaltungen (0,9MB)

Zusammenfassung für Screenreader

Index für Inklusion – Spielen

Cover des Index für inklusives Spielen

Ausgabe 4 widmet sich dem fantastischen Feld des Spielens. Ob als kleine Aktion zwischendurch oder in Form vorbereiteter Angebote: Spielen ist aus der Jugendarbeit nicht wegzudenken. Dieser Index gibt Impulse, wie Spiele durchgeführt werden können, um möglichst viele dabei einzuschließen.

Download Index für inklusives Spielen (1MB)

Zusammenfassung für Screenreader

Index für Inklusion – Beteiligung

Veröffentlichung geplant: März 2024